30. Mai 2020

Impülschen am Samstag, dem 30. Mai 2020.


Glauben ohne Hintergedanken

Herzlich willkommen zu Impülschen, heute am 30. Mai.
Zunächst die Losung aus 4. Mose 22, Vers 18: „Bileam sprach: Wenn mir Balak sein Haus voll Silber und Gold gäbe, so könnte ich doch nicht übertreten das Wort des HERRN.“ Und in 2. Korinther 2,17 schreibt Paulus: „Wir sind ja nicht wie die vielen, die mit dem Wort Gottes Geschäfte machen; sondern wie man aus Lauterkeit und aus Gott redet, so reden wir vor Gott in Christus.“

Die Bibel mahnt: Dein Einsatz für den Glauben sei ohne Hintergedanken. Ohne kurzsichtiges Schielen auf Erfolg und Anerkennung. Inspiriert von Gottes Heiligem Geist, dem die beiden folgenden Festtage gewidmet sind. Dazu ein Gebet aus unserem Ev. Gesangbuch:

Geist Gottes, leiser, zärtlicher Atem und starker, kräftiger Sturmwind, komm und belebe uns neu.
Geist Gottes, fege hinein in unser Leben und unsere Kirche, fege hinweg, was darin falsch und verlogen ist.
Geist Gottes, kehre in uns ein, damit wir einsehen, wo wir umkehren und neu anfangen müssen.
Geist Gottes, leuchte uns, damit wir klar sehen, wo unser Licht und wo unser Dunkel ist.
Geist Gottes, entzünde uns neu, damit das Feuer in uns wieder brennen kann und der Funke überspringt, auf den es ankommt.
Geist Gottes, berate uns gut, damit wir erkennen, was zu tun und was zu lassen ist.
Geist Gottes, heile uns, damit wir gesund werden und ganze Menschen, mit Leib und Seele.
Geist Gottes, steck uns an, damit wir Feuer und Flamme werden für dich.
Geist Gottes, treib uns an, damit wir einen neuen Antrieb haben in uns.
Geist Gottes, beflügle uns, damit wir es wagen zu träumen und uns trauen zu kämpfen.
Geist Gottes, reinige uns, damit wir ein aufrichtiges und lauteres Herz bekommen. Amen.





Zurück